Idyllische Weihnachtsfeier mit Ehrung der Gewinner vom Bratenschießen Drucken

Am vergangenen Samstag fand der letzte traditionelle Höhepunkt in der gut vorbereiteten Schützenhalle in Huxfeld statt.

Im Anschluss an das diesjährige Adventsschießen begann ohne Pause sofort das Käse – und Bratenschießen. Bei einer guten Beteiligung an den beiden Tagen kam es wieder zu einem sehr spannenden Wettbewerb. Über alle Klassen und Altersgruppen ging es darum mit Hilfe des besten Teilers den ersten Preis, einen ganzen Schinken zu gewinnen.

Wir Huxfelder sind in der Disziplin Sandsack aufgelegt ohne Frage und Übermut wohl ziemlich geübt, was sich in den Ergebnissen wieder bestätigte.

Bei 39 Teilnehmern waren die ersten 14 (!!) mit einer 10,9, die nächsten 17 mit einer 10,8 dabei . Noch weiter „aufgedröselt auf Teiler Wertung“ bedeutete dies: Die ersten 4 Gewinner hatten eine 10 mit einer Abweichung zwischen 5 und 6,7 Hundertstel mm aus der absoluten Mitte erzielt!

Startete Heinz Warnken am Freitag mit einem sehr guten Teiler von 7,6 (Hundertstel mm aus der Mitte) – so folgten am Samstag noch drei weitere Schützen, die ihn dann noch auf Platz 4 verwiesen… Gewinner beim Bratenschießen mit einem super Teiler von 5,3 wurde der Schüler Keit Mattern; Mit hauchdünnen Vorsprung vor Thomas Horstmann mit 6,3 und Heide Garms mit 6,7. Platz 5 mit einem immer noch sehr guten Teiler von 12,6 wurde Marcel Meyer-Klenke. Marcel hatte zudem seit Mittwoch die gesamte techn. Durchführung unter seine Fittiche – gut, dass wir in diesem Bereich so viel Kompetenz haben.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 27. März 2018 um 14:17 Uhr